Allgemeine Geschäftsbedingungen

Inhalt drucken

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

 

 

§ 1 Allgemeines und Geltungsbereich

 

Die  nachfolgenden  Verkaufsbedingungen    richten    sich    nur    an    Endverbraucher.

Verbraucher im Sinne der Geschäftsbedingungen sind  natürliche  Personen,   mit  denen  in

Geschäftsbeziehung getreten wird, ohne dass  diesen  eine  gewerbliche  oder  selbständige

Tätigkeit zugerechnet werden kann.

 

1. Für diesen Vertrag gilt das Recht der Bundesrepublik  Deutschland.   Dies  gilt  nicht,

wenn spezielle Verbraucherschutzvorschriften im Heimatland  des  Käufers  günstiger  sind.

 

2. Hat der Käufer keinen allgemeinen  Gerichtsstand  in  Deutschland  oder  einem  anderen

EU-Mitgliedsstaat,   ist  ausschließlicher  Gerichtsstand  für  sämtliche   Streitigkeiten

hieraus der Geschäftssitz des Verkäufers.

 

             

§ 2 Vertragsschluss    

 

1. Alle Angaben zu Produkten und Preisen  im  Online-Angebot  dienen  der  unverbindlichen

Information und stellen noch kein rechtsverbindliches Angebot dar.  Der  Käufer  gibt  mit

der Bestell- ung ein verbindliches Angebot  zum  Vertragsschluss  ab.   Alle  Eingaben  im

Bestellvorgang werden vor Abschluss der Bestellung noch einmal in  einem  Bestätigungsfeld

angezeigt. Eingabefehler können dort korrigiert  werden.   Bestellungen  werden  nach  der

Reihenfolge ihres Eingangs  berücksichtigt.   Der  Vertrag  kommt  noch  nicht  durch  die

automatisch generierte Bestellbestätigung, sondern erst mit  Annahme  des  Auftrags  durch

den Verkäufer  (Lieferung  der  Ware  oder  ausdrückliche  Auftragsbestätigung)  zustande.

 

2. Der Vertragstext wird vom Verkäufer nach Vertragsabschluss gespeichert und  sendet  dem

Käufer  die  Bestelldaten  sowie  die  Verkaufs-  und  Lieferbedingungen  per  E-Mail  zu.

 

3. Vertragsschluss erfolgt in deutscher Sprache.

      

      

§  3  Zahlungsbedingungen                    

 

Der Verkäufer akzeptiert Zahlung per Rechnung, PayPal,   Barzahlung  und  per  Vorauskasse

per Überweisung. Bei Rechnungszahlung ist der Kaufpreis nach  Rechnungserhalt  ohne  Abzug

durch Überweisung auf ein Konto des Verkäufers zu zahlen.

 

1. Es gilt die zum Zeitpunkt der  Bestellung  aktuelle  Preisliste.   Mit  Erscheinen  der

jeweils    neuen    Preisliste    verliert    die    vorherige     ihre        Gültigkeit.

 

2. Die auf  den  Angebotsseiten  angegebenen  Preise  verstehen  sich  inklusive  der  bei

Bestellung geltenden gesetzlichen Umsatzsteuer.

 

3. Wird die Ware  versendet,   berechnet  der  Verkäufer  die  angegebenen  Versandkosten.

 

4. Der Verbraucher hat während des Verzugs die  Geldschuld  in  Höhe  von  5  %  über  dem

Basiszinssatz zu verzinsen.

 

5. Der Kunde hat das Recht  zur  Aufrechnung  nur,   wenn  seine  Ansprüche  rechtskräftig

festgestellt  wurden   oder    durch    den    Verkäufer    nicht    bestritten    wurden.

 

6. Der Kunde kann sein Zurückbehaltungsrecht nur ausüben,   wenn  sein  Gegenanspruch  aus

demselben Vertragsverhältnis beruht.

 

7. Bei Subskriptionsgeschäften, bei denen  die  Lieferung  später  als  vier  Monate  nach

Vertragsschluss  erfolgt,   berechtigen  zwischenzeitlich    erfolgte    Änderungen    des

Mehrwertsteuersatzes    beide    Parteien    zur     entsprechenden        Preisanpassung.

 

                                                    

§ 4 Gewährleistung

 

1. Füllniveau und Flaschenzustand können vor Verkauf beim Verkäufer erfragt  werden.   Bei

Weinen, die älter sind als 15 Jahre gilt das Füllniveau Top Shoulder als  normal,   ab  25

Jahren High Shoulder.

 

2. Gewährleistungsansprüche des Käufers sind nach  Wahl  des  Verkäufers  auf  Beseitigung

des Mangels oder Lieferung  einer  mangelfreien  Sache  (Nacherfüllung)  beschränkt.   Bei

Fehlschlagen der Nacherfüllung hat der Besteller das Recht, nach seiner  Wahl  zu  mindern

oder vom Vertrag zurückzutreten.

 

3. Weitergehende Ansprüche des  Käufers,   insbesondere  wegen  Mangelfolgeschäden,   sind

grundsätzlich ausgeschlossen. Dies gilt nicht bei  Vorsatz,   grober  Fahrlässigkeit  oder

Verletzung wesentlicher Vertragspflichten des Verkäufers sowie  im  Falle  der  Verletzung

des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit. Das Recht des Käufers  zum  Rücktritt  bleibt

unberührt.

 

 

§ 5 Eigentumsvorbehalt

 

1. Bei  Verbrauchern  behält  sich  der  Verkäufer  das  Eigentum  an  der  Ware  bis  zur

vollständigen Zahlung des Kaufpreises vor.

 

2. Bei  Unternehmern  behält  sich  der  Verkäufer  das  Eigentum  an  der  Ware  bis  zur

vollständigen Begleichung sämtlicher Forderungen aus  einer  laufenden  Geschäftsbeziehung

vor.

 

3. Bei vertragswidrigem Verhalten des Kunden, insbesondere bei  Zahlungsverzug  oder  wenn

über das Vermögen des Kunden  das  gerichtliche  Vergleichsverfahren  oder  die  Insolvenz

eröffnet wird, ist der Verkäufer  berechtigt  vom  Vertrag  zurückzutreten  und  die  Ware

herauszuverlangen.

 

4.   Der  Unternehmer  ist  berechtigt,   die  Ware    im    ordentlichen    Geschäftsgang

weiterzuveräußern. Er tritt dem Verkäufer bereits  jetzt  alle  Forderungen  in  Höhe  des

Rechnungsbetrags ab, die ihm durch die Weiterveräußerung gegen  einen  Dritten  erwachsen.

Der Verkäufer nimmt die  Abtretung  an.   Nach  der  Abtretung  ist  der  Unternehmer  zur

Einziehung der Forderung ermächtigt. Der Verkäufer behält sich vor, die  Forderung  selbst

einzuziehen, sobald der Unternehmer  seinen  Zahlungsverpflichtungen  nicht  ordnungsgemäß

nachkommt und in Zahlungsverzug gerät.

 

5. Der Verkäufer verpflichtet sich, die ihm zustehenden  Sicherheiten  auf  Verlangen  des

Kunden  insoweit  freizugeben,   als  der  realisierbare  Wert  der  Sicherheiten  die  zu

sichernde Forderung  um  mehr  als  10  %  übersteigt.   Die  Auswahl  der  freizugebenden

Sicherheiten obliegt dabei dem Verkäufer.

 

 

§ 6 Jugendschutz

 

Entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen liefern wir  nur  an  Personen,   die  das  18.

Lebensjahr vollendet haben. Mit Ihrer Bestellung  bestätigen  Sie,   dass  Sie  volljährig

sind.

      

 

§ 7 Widerruf des Vertrages 

 

1. Für Verbraucher  beträgt  die  Frist  zum  Widerruf  des  Kaufvertrages  14  Tage  nach

Ablieferung der Ware.

 

2. Verbraucher tragen die Kosten der Rücksendung, wenn  der  Preis  der  zurückzusendenden

Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn  bei  einem  höheren  Preis  der

Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch  nicht  die  Gegenleistung  oder  eine  vertraglich

vereinbarte Teilzahlung erbracht worden ist.

 

ODR-Verordnung

Nach der europäischen ODR-Verordnung (Verordnung über die außergerichtliche Online-Beilegung verbraucherrechtlicher Streitigkeiten) sind Unternehmer, die an Verbraucher verkaufen, ab dem 09.01.2016 verpflichtet, einen Link zur entsprechenden Plattform auf Ihrer Seite (getrennt von den Rubriken AGB und Impressum) zu platzieren.
 
Im folgenden finden Sie nun eine Verlinkung zur Online Streitbeilegungsplattform vor (im folgenden "OS-Plattform" genannt).
Wir weisen darauf hin, dass die entsprechend verlinkte Website nicht von uns betrieben wird.

http://ec.europa.eu/consumers/odr/

 

Hinweispflichten nach § 36 Abs. 1 VSBG.

Wir sind nicht bereit und nicht verpflichtet, an Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

 









Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung